Carports aus Holz – Die günstige Unterstellmöglichkeit für Ihre Fahrzeuge

Immer mehr Hausbesitzer entscheiden sich dafür, ein Carport anstatt einer Garage neben dem Haus anzubringen. Früher galten Carports eher als exotisch, heute sind sie kleine Bauwerke aus Holz, die sich durchaus sehen lassen können. Der offene Stellplatz für das Auto ist nicht nur praktisch, sondern auch optisch ein Hingucker. Carports sind günstiger wie eine Garage und bieten außerdem viele Vorteile. Durch die offene Bauweise eines Carports wird ein gesundes Raumklima geschaffen. Genau hier liegt seine Stärke.

Vorteile eines Carports

Ein Carport ist ein Zischending zwischen einem normalem Stellplatz und einer Garage. Im Unterschied zu einem herkömmlichen Parkplatz haben Carports ein schützendes Dach.

Ein Carport ist ein Zischending zwischen einem normalem Stellplatz und einer Garage. Im Unterschied zu einem herkömmlichen Parkplatz haben Carports ein schützendes Dach.

Durch ein Carport wird einiges an Geld eingespart. Der Bau einer Garage nimmt nicht nur viel Zeit in Anspruch, sondern er ist auch sehr teuer. Ein Carport dagegen ist schnell errichtet. Ein Dach, vier Holzpfosten und fertig ist das Carport. Viele Bauherren entscheiden sich aber auch dafür, Wände in das Carport zu integrieren. Dadurch wird das Fahrzeug im Winter besser geschützt. In diesem Fall werden ein, zwei oder sogar drei Seitenwände eingebaut. Hierbei sollte nur beachtet werden, dass ein offener Stellplatz gegenüber einem geschlossenen System viel zugänglicher ist.

Carports sind für Boote, Fahrräder oder Fahrzeuge perfekt

Ein Carport kann sehr vielseitig genutzt werden. Wohnmobile, Mofas, Motorräder, Autos oder Boote finden hier ihren Platz. Wenn ein Unterstellplatz aus Holz gewählt wird, dann passen auch größere oder längere Fahrzeuge bequem darunter. Nicht in jede Garage passt ein Wohnwagen oder Boot. Durch ein Carport ist ein Fahrzeug gut geschützt und kann bei Bedarf zusätzlich mit einer Abdeckfolie gegen Schnee und Eis gesichert werden.

Eigenschaften

Die beste Möglichkeit, ein Fahrzeug vor Kälte zu schützen, ist ein Stellplatz, der aus Holz gebaut ist. Durch das gute Raumklima verflüchtigt sich die Nässe wesentlich schneller. In einer Garage kann sich schnell ein feuchtes Raumklima entwickeln. Das begünstigt eine Rostbildung beim Fahrzeug.

Zusätzlich sprechen ästhetische Gründe für die Verwendung eines Carports. Der Bau eines Carports wird wesentlich vereinfacht, wenn ein Bausatz verwendet wird. Alle Bauteile wurden perfekt zugeschnitten und sind genau aufeinander abgestimmt. Die Errichtung des Carports geht dadurch wesentlich schneller. Anstelle einer Garage sieht ein Carport leicht und nicht so klotzig aus. Gerade auf einem kleinen Grundstück wirkt ein Carport passender.

Ein Bausatz zum selber bauen

carport aus holzAnders als eine Garage kann ein Carport auch von einem Laien errichtet werden. Eine Garage sollte immer von einem Fachmann gemauert werden. Beim Kauf sollte man sich aber trotzdem ausreichend beraten lassen. Schließlich soll die Garage oder der Carport lange stehen bleiben. Bei der Kaufentscheidung sollten die eigenen Fähigkeiten nicht überschätzt werden. Wer handwerklich nicht sehr begabt ist, der sollte sich aus Kostengründen einen Bausatz beschaffen und Nachbarn oder Freunde um Hilfe zu bitten.

Bevor ein Carport errichtet wird, sollten einige Fragen geklärt werden:

Wird für den Bau eine Baugenehmigung benötigt? Das ist nicht in jedem Bundeland so. Die Bauweise des Stellplatzes und die rechtlichen Grundlagen spielen hierbei eine große Rolle. Vor der Beschaffung des Materials für den Bau sollte man sich auf jeden Fall beim örtlichen Bauamt erkundigen.

Auch die Zustimmung der Nachbarn sollte vorab eingeholt werden. Das kann viel Ärger ersparen. Zusätzlich müssen sich Gedanken über die Bodenplatte gemacht werden, auf der das Carport gebaut werden soll. Muss vorab noch ein Fundament gegossen werden? Jeder Untergrund bietet unterschiedliche Vorteile. Daher sollte vorab in Ruhe abgewägt werden, welcher Bodenbelag besonders passend ist. Regenwasser sollte abgeleitet werden und eventuell eine Beleuchtung angebracht werden.

Carports aus Holz oder Aluminium

Ein Holz ist ein perfekter Werkstoff für Handwerker. Es lässt sich leicht verarbeiten und ist auch nicht so teuer. Aluminium dagegen ist wesentlich stabiler. Aluminium bietet den Vorteil, dass es sehr pflegeleicht ist und keinen Anstrich benötigt.